Montag, 7. November 2016

Monatsrückblick | Oktober 2016

Etwas später als geplant möchte ich euch nun zeigen, was ich im Oktober gelesen habe. Es ist nicht wahnsinnig viel aber dafür waren es mehrheitlich gute Bücher.


Momo von Michael Ende | 5 Sterne
Rette mich vor dir von Tahereh Mafi | 5 Sterne
Die Physiker von Friedrich Dürrenmatt | 3 Sterne


3 Bücher
795 Seiten | 26 Seiten/Tag

Meine Meinung

Momo: Dieses Buch ist für viele ein Kinderbuchklassiker. Ich habe es jedoch als Kind nie gelesen und dachte mir deshalb, dass es einmal an der Zeit wäre das zu machen. Ehrlich gesagt konnte ich nie verstehen was alle so toll an diesem Buch fanden. Nachdem ich es jedoch gelesen habe, verstehe ich alle. Dieses Buch ist sehr philosophisch und es beschäftigt sich mit einem Thema was jeden von uns etwas angeht. Man macht sich so viele Gedanken und wird sich über vieles klar. Ich kann dieses Buch allen Leuten empfehlen, denn es ist einfach ein wundervolles Buch.

Rette mich vor dir: Dieses Buch war genau so gut wie der erste Band der Trilogie. Es ist kein typischer zweiter Teil und deshalb ist es einfach nur grandios. Ich freue mich schon auf den letzten Teil und hoffe, dass ich ihn bald verschlingen kann.

Die Physiker: Ich habe schon das ein oder andere Buch von Dürrenmatt gelesen und finde dieses um einiges schlechter als seine anderen Bücher. Vielleicht liegt es daran, dass es in Dialogform geschrieben ist. Ich weiss es nicht. 

Sonntag, 6. November 2016

Bookish Sunday #03


Bookish Sunday ist eine Aktion von Ines. Für mehr Informationen schau doch am besten gleich bei ihr vorbei.

Welche Reihe ist deine mistgehasste Reihe und wieso?

Als erstes ist mir jetzt gerade die Delirium Trilogie in den Sinn gekommen. Ich finde es sehr schade, dass sie mir nicht gefällt. Denn eigentlich habe ich sehr viel Gutes gehört. Als ich dann jedoch den ersten Band gelesen habe war ich sehr enttäuscht. Und weil das noch nicht genug war hat mich das Buch auch noch in eine tiefe Leseflaute gestürzt aus der ich nur sehr schwer wieder herauskam. Deshalb habe ich mir geschworen nie wieder ein Buch dieser Trilogie anzufassen.

Dienstag, 1. November 2016

Gemeinsam Lesen #02

Weil ich es immer spannend finde zu sehen was andere so lesen, dachte ich mir, ich mache bei der Aktion Gemeinsam Lesen von schlunzenbücher mit.


Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese gerade The Notebook von Nicholas Sparks und bin auf Seite 66.


Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
"The timer went off in the kitchen, a small ding, and Noah turned away, breaking the moment, strangely affected by what had just happened between them."

Was willst du unbedingt zu deinem Buch loswerden?
Eigentlich habe ich immer gedacht, dass ich die Bücher von Nicholas Sparks nicht mag, sondern nur die Filme. Jetzt habe ich mich aber trotzdem mal an eines gewagt und muss gestehen, dass es bis jetzt gar nicht mal so schlecht ist.

Welches der Bücher, die du in der Schule lesen musstest, mochtest du am liebsten? Und welches hast du am meisten gehasst?
Oh das ist eine sehr schwierige Frage. Am meisten gehasst habe ich wahrscheinlich Aus dem Leben eines Taugenichts von Joseph Freiherr von Eichendorf. Dieses Buch fand ich einfach schrecklich und wenn ich mich richtig erinnere habe ich es gar nicht fertig gelesen. Am besten gefallen hat mir The boy in the striped Pyjamas von John Boyne. Das hat mir wirklich sehr gut gefallen und auch die Thematik finde ich sehr interessant.